Gesundheit verbindet
Schriftgröße verändern:
09.07.2013

Tatkräftige Unterstützung in Vredener Geriatrie

Seit dem 1.Juli 2013 unterstützt Frau Dr. Bäcker, Fachärztin für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Geriatrie das geriatrische Team um Bernd Dorn im Vredener St. Marien-Krankenhaus. Für viele Patienten ist Dr. Bäcker „ein bekanntes Gesicht“, denn die Ärztin hat zuvor mehr als zehn Jahre im St. Marien-Krankenhaus im Bereich Innere Medizin gearbeitet.

Vreden. "Ich freue mich sehr darauf, mich der neuen Herausforderung im internistischen Fachbereich Geriatrie zu stellen", so Dr. Bäcker. Der Reiz an dieser neuen Aufgabe bestünde vor allem darin, speziell älteren Patienten hilfreich zur Seite stehen zu und mit einem multiprofessionellen Team (Pflegekräfte, Ergound Physiotherapeuten, Logopäden, Sozialer Dienst, etc.) zusammenarbeiten zu können.

Bei der Facharztweiterbildung habe ihr der Klinkverbund Westmünsterland hilfreich zur Seite gestanden, erklärte die Ärztin. Dem Klinikverbund Westmünsterland ist es ein zentrales Anliegen, seinen mehr als 350 Ärztinnen und Ärzten eine attraktive Fort- und Weiterbildung zu ermöglichen. Mittels der insgesamt fünf Standorte können die Ärzte einen umfangreichen und vielfältigen Einblick in die Abläufe der klinischen Medizin erlangen und sich so für die richtige Facharztweiterbildung zu entscheiden.

Christiane Bäcker hat sich für die Geriatrische Weiterbildung im St. Marien-Hospital Borken entschieden. Dort habe man sie intensiv und umfangreich auf ihr neues Betätigungsfeld vorbereitet. "Ich glaube, in Vreden werde ich mich wohlfühlen", so Bäcker. Davon ist auch die Krankenhausleitung überzeugt, denn nach strategischer Personalplanung wird Frau Dr. Bäcker im Jahre 2016 die Nachfolge von Chefarzt Bernd Dorn übernehmen.

Hintergrundinformation

Die geriatrische Fachabteilung existiert im Vredener St. Marien-Krankenhaus seit gut zwei Jahren. Geriatrie, auch Altersheilkunde genannt, ist auf die Behandlung älterer Menschen spezialisiert. Das Augenmerk liegt hierbei nicht nur auf der Behandlung akuter Erkrankungen, sondern es geht darum, den Menschen in vielerlei Hinsicht ganzheitlich zu betreuen und die vielfältigen Probleme älterer Menschen zu berücksichtigen. Dieser wichtigen Aufgabe widmet sich in der Geriatrie Vreden ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Ärzten, Fachpflegekräften, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Sozialdienst, Seelsorge und Stimmtherapeuten.